Over the river? – No more!

Im Interview mit der Süddeutschen hat Verpackungskünstler Christo erklärt, warum er sein „over the river“ Projekt in Arkansas, USA nach 20 Jahren Vorbereitung aufgibt.
Als bekennender Christo-Fan kann ich nur sagen: sehr, sehr schade. Aber in jedem Ende liegt ein Anfang, denn damit steigt doch wohl die Hoffnung auf die Verwirklichung eines anderen großartigen Projekts. Die Mastaba. In der Wüste der Vereinigten Arabischen Emirate soll die größte Skulptur der Welt aus über 500.000 bunten Ölfässern entstehen. Die Form – eine Reminiszenz an die arabische Architektur. Das Material – nun, wo machen Ölfässer mehr Sinn, als über den Ölquellen der Emirate?
Es wird das einzige Mammutprojekt, das auf Dauer entsteht. Normalerweise werden alle Kunstwerke nach 14 Tagen zurückgebaut.
Übrigens: Christos Werke zahlt er ausschließlich selbst und baut sie umweltverträglich ab. Die Stoffe – aus deutscher Manufaktur – werden recycelt.
www.christojeanneclaude.net